header

R-chief
Kontaktsperre


home

tolle neue Zusatzseiten:

SUPERNEU!!!




guggst du!!!



Kategotien:


www.flickr.com

Meine Füße mag ich sehr gerne.

Ich finde, sie ergänzen sich wunderbar wie Ying und Yang, sie sind so gegensätzlich wie ähnlich (nicht wie schwarz und weiß und darum auch nicht wie Tag und Nacht). Wenn ich z. B. vor einem Spiegel stehe und meine Füße aus einer seitlichen Perspektive bewundere, weiß ich gar nicht, welcher der vier Füße welcher ist. Mein linker ist mein rechter und mein rechter ist mein linker oder mein rechter ist mein rechter und mein linker ist mein linker!?!? Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich mit ihren niedlich Zehen, von denen sie jeweils nur fünf haben. Wenn ich allerdings laufe ist der vordere klar der vordere und der hintere der hintere. Sie vertauschen sich, sie vertauschen sich nicht, sie vertauschen sich, sie vertauschen sich nicht... (ad absurdum)

Meine Füße sind wie eine altes Ehepaar, sie können nicht miteinander und sie können nicht ohne einander. Wenn ich laufe, eilt immer ein Fuß voraus, um schließlich doch auf den anderen Fuß zu warten, der demonstrativ zurück blieb. Das ganze geht dann scheinbar unendlich oft genau in dieser Reihenfolge, bis die beiden irgendwann friedlich nebeneinander stehen bleiben, um dann kuschelnd einzuschlafen. Süß.

her mit dem guten leben!


Creative Commons License

Gratis bloggen bei
myblog.de